Wassernachheizregister Ø250

Ein Nachheizregister wird oft montiert, wenn eine Steuerung der Zulufttemperatur erwünscht ist. Eine niedrige Zulufttemperatur kann in einigen Fällen als Zugluft empfunden werden. Sie erreichen ein gutes komfortables Raumklima, wenn die Zulufttemperatur nicht unter einem bestimmten Niveau kommt.

Das Wassernachheizregister ist für Kanalmontage vorgesehen und wird der Hauptwärmeversorgung angeschlossen.

Kanalanschlüsse Ø250 mm, mit Gummidichtung
Automatik 0-10V Signal
Luftvolumenstrom > 1,5 m/s
Max Lufttemperatur 50 ºC
Deckplattentyp Aluzink Stahlplatte
Schutzklasse IP44
Schutzthermometer 2 Stck.

Das Heizregister ist nur zur Erwärmung sauberer Luft geeignet.

Berechnung des passenden Nachheizregisters​:

Δt * Luftdichte * Luftmenge [m3/h]

Beispiel. 1: Kein Nachheizregistermontiert, somit muß die Zuluft von -10 °C bis 21 °C aufgeheizt werden. Die Luftmenge beträgt 100 m3/h.

31 * 0,34 * 100 = 1054 W

Die Leistung der Nachheizregister muß mindestens  1054 W sein.

Beispiel. 2: Ein Nachheizregister ist montiert, somit muß die Zuluft nur von 16 °C bis 21 °C aufgeheizt werden. Die Luftmenge beträgt 100 m3/h

5 * 0,34 * 100 = 170 W

Die Leistung der Nachheizregister muß mindestens 170 W betragen.

 

Wasserseite Luftseite
Temperatur
Vorlauf/Rücklauf
[ºC]
Durchfluss
[m3/s]
Druckabfall
[kPa]
Leistung
[W]
Luftmenge
[m3/h]
Temperatur
vor WNH*
[ºC]
Temperatur
nach WNH*
[ºC]
Druckabfall
über WNH*
[Pa]
40/30 0,04 0,85 520 100 16 31,1 2
40/30 0,06 1,25 640 135 16 29,8 3
40/30 0,08 2,18 870 210 16 28,1 6
60/40 0,04 0,69 940 100 16 43,5 2
60/40 0,05 1,00 1160 135 16 41,1 3
60/40 0,07 1,75 1580 210 16 38,0 6
70/40 0,03 0,40 1060 100 16 47,0 2
70/40 0,04 0,58 1300 135 16 44,2 3
70/40 0,05 1,00 1760 210 16 40,5 6

*Wassernachheizregister

 

Um eine vernünftige Regulierung zu erreichen, muss der Temperaturfühler T7 mindestens 50 cm hinter dem Nachheizregister platziert wird.

ACHTUNG! Um Frostschäden zu vermeiden, muss das Heizregister isoliert werden.

Stromanschluss:

Wasseranschluss:

Zubehör